Literatur zu Feuchtmayer    

Das Geheimnis des Honigschleckers

Joseph Anton Feuchtmayer -
Ein Bildhauerleben am Bodensee

von Marion Harder-Merkelbach
  Museumsführer
     
     
Marion Harder-Merkelbach hat eine spannende "Autobiographie" zum Meister der Wallfahrtskirche Birnau geschrieben.   Fesselnd, kurzweilig, versehen mit reichhaltigem, durchweg farbigem Bild- und Grafikmaterial informiert die Erzählung in Ich-Form, aus der Sicht des Künstlers, über das Leben eines außergewöhnlichen Bildhauers im 18. Jahrhundert am Bodensee.
     
    Das Künstlertreiben vor 250 Jahren auf der Baustelle der berühmten Wallfahrtskirche Birnau wird in diesem Buch in Bild und Text ebenso enthüllt wie der Alltag des Meisters auf der eigenen Insel.
     
    Faszinierend ist der Einblick in die Werkstatt in Salem-Mimmenhausen (dem heutigen Feuchtmayer Museum). Hier verarbeitete der Bildhauer moderne Kunstströmungen aus Italien und dem Kaiserliche Österreich zu bedeutenden Meisterwerken. Sein wohl berühmtester Engel ist der Honigschlecker, dessen Geheimnis in dem Buch gelüftet wird.
     
    Überlingen / Konstanz 2003
88 Seiten
rd. 170 farbige Abbildungen
     
Bestellung   Im Museum erwerben oder direkt unter Amazon.de bestellen.
     

      [Home]